Donnerstag, 5. Mai 2011

*BlaBlubb* Buchshopping

Was soll ich sagen? Ich bin entrüstet und enttäuscht darüber, was aus meiner Lieblingsbuchhandlung geworden ist.
Die Regale waren überfüllt und schon regelrecht gestopft. Ein Buch aus den Regalen rauszubekommen war schon eine Kunst, aber es wieder an den richtigen Platz zu stellen war ein noch größeres Problem. Auch der Zustand vieler Bücher war mehr als schlecht. Die Schutzfolie aufgerissen, die Cover zerkratzt, Schutzumschläge zerrissen und Seiten verknickt. Einfach miserabel.

Leider waren das nicht die einzigen Mängel: auch die Atmosphäre war mehr als fragwürdig. Die Ruhe, die ich mir für eine schöne Schmökerzeit wünsche, wurde durch Bauarbeiten gestört und die Arbeiter haben die ganze Zeit über Bauteile quer durch die Handlung getragen und ich musste andauernd das Schmökern unterbrechen, um aus dem Weg zu gehen....


Leider hat mich das ganze sehr negativ gestimmt und entsprechend war dann auch meine Motivation. Die Hälfte der empfohlenen Bücher habe ich nicht gefunden. Sehr schade, denn gerade "Der Märchenerzähler", "Amputiert" und "Die Chroniken der Weltensucher" klingen absolut super. Auch die empfohlenen Bücher von Markus Heitz und "Das Tagebuch von Viktor Vau" standen auf dem Zettel- heute haben sie es nicht in mein Regal geschafft. Aber natürlich nehme ich die Bücher alle in meine Wunschliste auf!


Gekauft habe ich schließlich zwei Bücher. Und dies auch nur nach langer Überlegung. Beide Bücher habe ich allerdings nicht in der Fantasyabteilung gefunden, sondern unter den Thrillern! Eines der Bücher ist mir schon in Freiburg ins Auge gesprungen & der andere Titel hat mich mein lovelybooks-Gewinnspiel schon interessiert, aber ich hatte mal wieder kein Glück.



Endzeit von Liz Jensen
In der Hitze eines gnadenlosen Sommers versucht die Psychotherapeutin Gabrielle, nach einem Autounfall wieder in ihrem Beruf Fuß zu fassen. Aber dann weist man ihr ausgerechnet die 16-jährige Bethany als Patientin zu. Bethany hat auf grausame Weise ihre Mutter umgebracht. Sie ist gewalttätig, manipulativ – und sie behauptet, sie könne Katastrophen vorhersehen. Gabrielle tut das als Symptom von Bethanys psychischer Erkrankung ab. Doch dann treten genau die Unglücksfälle ein, die Bethany prophezeit hat. Ist es möglich, dass tatsächlich die Apokalypse bevorsteht, eine letzte Katastrophe, die eine vom Konsumwahn verblendete Menschheit endgültig in den Abgrund stürzen wird?




Was kostet der Tod? von Leslie Parrish
FBI-Agent Dean Taggert schließt sich einer neuen Spezialeinheit an dem Cyber Action Team. Aufgabe dieses Teams ist es, Mordfälle zu lösen, die mit dem Internet in Verbindung stehen. Taggert wird sofort mit einem äußerst brisanten Fall betraut: Er soll einen Serienmörder aufspüren, der auf einer Internetseite namens "Satan's Playground" per Webcam live Frauen umbringt. Seine Ermittlungen führen ihn in die Kleinstadt Hope Valley, wo ihm die äußerst fähige und attraktive Polizistin Stacey Rhodes zur Seite steht. Gemeinsam verfolgen sie die Spur des Täters. Und sie müssen sich beeilen, denn der Mörder hat bereits sein nächstes Opfer im Visier ...

Kommentare:

  1. Welche ist denn deine Lieblingsbuchhandlung? Schade, dass es heute nicht so schön für dich war und du die Bücher nicht gefunden hast! :-(

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bisher nie schlechte Erfahrungen mit der Thalia-Filiale auf der Kaiserstraße gemacht und mich dort schon stundenlang aufgehalten. Leider war dies heute sehr abweichend von meinen bisherigen Eindrücken.
    Auch wenn die Mitarbeiter mehr als nett waren und ich kurz Smalltalk mit einer super Mitarbeiterin bei den Jugendbüchern hatte! =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Buchhandlung auf der Kaiserstr. auch echt gern und als ich letztens mit Steffi dort war zur Lesung, wars noch keine Baustelle. Und dort auf dem Tisch zwischen den Fantasy-Regalen lag auf jeden Fall "Das Wörterbuch des Viktor Vau", das hatten wir in der Hand! Am Montag war ich im Thalia im ECE Center, die find ich nicht ganz so toll, aber da hatte ich geparkt^^. Man kann aber dahin ausweichen.^^
    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Also "Das Tagebuch des Viktor Vau" und "Die Mächte des Feuers" hatten sie, nur hab ich sie gestern nicht gekauft. ;) Der Thalia im ECE gefällt mir persönlich garnicht. Finde gerade die Auswahl an Fantasy und Jugendbüchern ist sehr begrenzt. Und wirklich stöbern kann man dort auch nicht. Freiburg hat einige sehr schöne Buchhandlungen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mochte früher ja den Buchkaiser am Liebsten, den gibts ja nur leider nicht mehr. :-( Hier in Bretten gibts ne total süße Buchhandlung, die hat zwar nicht so ne große Auswahl (natürlich ebstellen die einem alles), aber es ist da sooo gemütlich mit knarzendem Dielenboden ganz tollen schweren Holzregalen... hach, das ist Bücherfeeling pur!

    AntwortenLöschen
  6. Ui! Beide Bücher klingen spannend! Ich setz sie mal auf meine Wunschliste :)
    Liebe Grüße
    Anka

    P.S. na da hat sich deine Lieblingsbuchhandlung ganz schön verändert. Wie wäre es, wenn du eine Mail/einen Brief schreibst, in der/dem du deine Enttäuschung kund tust?

    AntwortenLöschen