Sonntag, 13. Februar 2011

*Gewinnspiel* Die Nummer 2 auf meinem Blog =)

Wow schon 65 Leser! Deshalb möchte ich euch heute schon mein zweites Gewinnspiel präsentieren! Zu verlosen habe ich dieses Mal eine Neuerscheinung eines Buches. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom PAN-Verlag zur Verfügung gestellt. Ein großes Dankeschön an den Verlag und vor allem auch an Frau Kessler!

Einige von euch werden es schon wissen, um welches Buch es sich handelt: "Das Mädchen", ein Roman, vom Altmeister der Horrorschocker, Mr. Stephen King, höchstpersönlich!


Kurzbeschreibung:
»Ich habe keine Angst. Überhaupt keine Angst. Der Wanderweg ist gleich dort vorn. Es ist wirklich ganz unmöglich, sich hier zu verlaufen …«

Ein Mädchen irrt durch die Wälder, allein, vom Weg abgekommen. Noch hat niemand bemerkt, dass sie verschwunden ist. Nur sie weiß, dass niemand sie hier beschützen kann – vor dem Hunger und dem Durst, den Mücken und den wilden Tieren, vor Einsamkeit und Dunkelheit. Aber vor allem nicht vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, die Neunjährige heimzusuchen …
Eine Baseballkappe, ein kleines Radio und die Erinnerung an ihren Vater ist alles, was Trisha mit sich führt. Mehr hat sie dem Grauen der Wälder nicht entgegenzusetzen. Und das ist sehr, sehr wenig.


Wie landet ein Los mit genau deinem Namen im Lostopf?

1. Hinterlasse ein Kommentar unter diesem Beitrag, in dem du folgendende Aufgabe erfüllst. Hierfür gibt es 1 Los!

--> Erzähle mir, was du mit dem Thema Wald verbindest. Egal ob eine schöne Erinnerung, eine kleine, gruselige Geschichte, die du dir ausdenkst, ein Gedicht oder alles, was dir sonst noch einfällt! <--

2. Ein zweites Los bekommen alle, die für mein Gewinnspiel auf ihrem Blog oder auf Facebook Werbung machen!

Damit ich dich bei der Auslosung berücksichtigen kann, musst du mir noch eine E-Mail schicken, in der du mir dein Kommentar, das du auch hier gepostet hast, schickst. Auch die jeweiligen Links zu den Werbepostings fügst du in die Mail ein. Bitte denk auch daran, dass du mir deine Adresse mitsendest, denn ohne Adresse kann ich dich nicht berücksichtigen!
Alle Mails bitte an folgende Adresse: vyolettas-buecherwelt@gmx.de

Bei zahlreichen Teilnehmern wird es zwei Gewinner geben, denn dann verlose ich noch ein weiteres Buch, das ich dann selbst kaufe (natürlich auch eine aktuelle Neuerscheinung). Ich informiere ich euch aber dann früh genug darüber!

Einsendeschluß für alle E-Mails ist am 16. März 2011 um 23.99 Uhr! (Alle E-Mails, die nach dem angegebenen Datum bei mir eingehen, werden NICHT berücksichtigt!)

Natürlich dürft ihr auch ein Kommentar hinterlassen, wenn ihr das Buch nicht gewinnen möchtet. Ich freue mich über alle Beiträge zu meiner kleinen Aufgabe!

Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen! =)

Kommentare:

  1. Bei Wald muß ICH immer an die wunderbaren skandinavischen Wälder denken, so wie in Ronja Räubertochter...mit vielen bemoosten Felsen, als ob die Riesen damit Murmeln gespielt hätten sind sie dort verteilt! Dort finde ich ich das absolut perfekte Naturerlebnis.

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich habe ja "Das Mädchen" von King schon vor einigen Jahren gelesen und als supegut befunden. Aber ein Jugendbuch ist es nicht wirklich, auch wenn es jetzt vom PAN-Verlag so vertrieben wird. Hier wird mit den Urängsten gespielt, das ist sehr heftig, aber weil kein Blut fließt ist es jetzt ein Jugendbuch??? Das kann ich nicht wirklich verstehen!
    LG
    BlueNa

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte zwar nicht teilnehmen, da ich das Buch schon habe, aber zum Thema Wald fällt mir nur "Waldtage" ein :D

    AntwortenLöschen
  4. mit dem Thema Wald verbinde ich vor allem Gefühle - Ruhe, Entspannung, glücklich sein, Energie tanken :)
    liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Also ich liebe den Wald total. Es riecht dort so verdammt gut und ich mag die Geräusche, die ich irgendwie beruhigend finde. Naja... wenn man nicht gerade ne Motorsäge hört -.- Ich kenne aber nur deutsche Wälder, die sind ja meist eher klein, zumindest im Verhältnis zu den Wäldern Russlands z.B. - da hätte ich panische Angst mich zu verlaufen und nie wieder gefunden zu werden, wo wir beim Buchthema von "Das Mädchen" wären :) Ich hab das Buch vor vielen Jahren mal aus der Bibliothek geliehen und gelesen und fand es verstörend - also gut *g*. Uuund da ich Stephen King-Romane sammle und "Das Mädchen" in meiner Sammlung noch fehlt - ist dein Gewinnspiel perfekt für meine Zwecke *gg*

    Grüßlis

    AntwortenLöschen
  6. Hmm mit Wald verbinde ich verschiedene Gefühle. Einerseits ist es da so schön ruhig und man kann wirklich toll spazieren gehen, andererseits wird er Nachts für mich zu einem echt grußeligen Ort. Ich würde nie nie nie nachts durch den Wald laufen, da bekomm ich jetzt schon eine Gänsehaut wenn ich nur drüber nachdenke *brr* was da alles in den Schatten lauern kann *Bäh* Deswegen will ich auch nicht direkt am Wald wohnen. Es gibt ja so einsame Häuser die direkt am Wald stehen, oh gott ich glaube ich könnte keine Nacht ruhig schlafen. ;)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab ja ein wenig Angst vor dem Buch und die Befürchtung, danach nie wieder einen Wald betreten zu wollen ;) Aber das Cover ist sooo toll, dass ich trotzdem mitmache ;)

    Der Wald..
    Tagsüber gehe ich dort gern spazieren und finde Wälder sehr schön... aber nachts möchte ich da nicht sein... wenn ich an den Film Blair Witch Projekt denke ;) Nachts im Wald..allein, man weiß nicht, was einen erwartet und überall knackt es.. whuaa.. war Tagesspaziergänge wunderschön.. :) Es riecht in Wäldern auch toll.... :) lg :)) Nica

    AntwortenLöschen
  8. Hi,
    ich wollte nur sagen, dass du mich aus dem Gewinnspiel rausnehmen kannst, da ich das Buch vom Verlag zugeschickt bekomme ;) Will den anderen ja nicht ihre Chance nehmen :)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  9. Hm... also wenn ich an Wald denke, dann fällt mir eine Geschichte ein, die mir mein Freund mal erzählt hat... als er noch ganz klein war, hat ihn seine ältere Schwester mal in den Wald geschoben und dort stehen lassen, weil er ihr lästig war... und ja... da ist er dann gestanden, bis er wieder gefunden wurde *g*... zum Glück kann er sich nicht mehr dran erinnern, sondern kennt die Geschichte nur aus Erzählungen ;)

    LG Verena

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!

    Erstmals will ich sagen dass mich das Gewinnspiel angelockt hat und somit hatte ich auch das Gluck diese Seite zu endecken. Ich wollte ein echtes Lob ausrichten denn die Seite hat mir sehr gefallen im gegensatz zu vielen anderen dieser Art!

    Nun...was den Wald angeht, ich verbinde es immer mit denn Pfaatfinder und die verschiedene Wanderungen die wir standig unternehmen.

    LG Emma

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,
    bei so einem tollen Gewinn möchte ich natürlich auch mitmachen ;-)

    Also ich verbinde mit dem Thema Wald definitiv meine Kindheit. Denn mit meinen Großeltern bin ich mehrmals im Jahr in den Westerwald gefahren. Dort hatten wir einen Campingplatz, direkt neben einem Wald. Ich bin dort Fahrrad gefahren, habe Pilze mit Oma gesammelt, Tiere beobachtet und wir haben Schneewanderungen gemacht. Nach einem großen Sturm haben wir ausgerissene Wurzeln gesucht, die größer als ein Haus waren. Es war wirklich schön....

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Ein Wald ist ein herrlich, stille und mystischer Ort - es gibt viele versteckte "Naturschätze" Sei es ein interessant geformter Baum, eine schöne Vegatationsformationen, Lichtungen oder alte Friedhöfe
    lg

    AntwortenLöschen
  13. Also der Wald weckt sicherlich ganz unterschiedliche Gefühle und ich kann das gar nicht so pauschal sagen. Das hängt einfach von Stimmungslage, Wetterlage, Tageszeit und vielen anderen Faktoren ab. Aber in Verbindung mit dem Cover zu dem Buch das Mädchen fühle ich schon etwas Bedrohung und sage daher:

    Der Wald
    Tief in einen dunklen Wald
    irre ich in meines Traums Gewalt,
    fühle mich gefangen dort,
    will nur fort von diesem Ort.
    Dort ein Leuchten sagt zu mir
    du findest nah dein Glück, bleib hier.
    Die Furcht, sie wächst, ich werde wach,
    umgibt mich Gott sei Dank die Nacht.
    In meinem Bett da liege ich,
    du schlimmer Traum ich hasse dich.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  14. Was mir zum Thema Wald einfällt:
    Der Wald erinnert mich immer an meine Kindheit, da hinter dem Grundstück meiner Oma ein sehr großer Wald ist. Dort war ich immer mit meiner Freundin spielen. Vor dem Wald und auch im Wald. Wir haben die Tiere beobachtet und verstecken gespielt.
    In der Nacht hatte ich dann jedoch immer Angst vor dem Wald weil er so dunkel, groß und unheimlich war bzw immernoch ist :)
    Die verschiedensten Geräusche habe mich auch immer sehr erschreckt und am Tag darauf haben wir uns dann immer auf Erkundungstour begeben um zu erfahren woher diese Geräusche kamen :)
    Aber trotz der Angst die ich damals vor dem Wald hatte verbinde ich viele schöne Erlebeniss und Dinge mit dem Wald.

    Hab deinen Blog auch gleich mal in meine Leseliste dazu, weil er mir doch sehr sympathisch ist :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Ich verbinde mit dem Wald meinen Großvater. Da er gestorben ist, als ich 8 Jahre alt war, kann ich mich nicht mehr an vieles erinnern, aber an die Spaziergänge im Wald, an die schon.
    Er hat damals immer die Vogelgesänge nachgepfiffen und versucht, es mir ebenfalls beizubringen - ich habe es nie gelernt -, einmal haben wir im Schwarzwald sogar ein echtes Wildschein gesehen, freilaufend, und somit ernsthaft gefährlich, weshalb wir uns ruhig verhalten und verstecken musste, und fast jedes Mal sind wir danach auf den Spielplatz gegangen, wo er mich auf der Schaukel angeschubst hat, so hoch er es eben konnte.
    Wenn ich heute auf den gleichen Spielplatz gehe und mich auf die gleiche Schaukel setzte, dann ist es wie früher, nur mit dem Unterschied, dass ich jetzt keine Hilfe mehr beim Anschubsen brauche und der Sitz ziemlich eng geworden ist. ;)
    Der Wald bedeutet für mich "Freud und Leid" - ich hoffe aber, dass die Freude irgendwann überwiegen wird.

    Liebe Grüße,
    Clee

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe als Kind oft mit meiner Freundin im Wald gespielt. Dort gab es auch einen kleinen Bach, in dem wir immer Staudämme gebaut haben. Im Wald haben wir uns immer mit Stöcken und Wolldecken eine Höhle gebaut.
    Ach, schön war's...und lang ist's her...

    AntwortenLöschen
  17. Da du bei facebook geschrieben hast, dass das Gewinnspiel verlängert wird, versuche ich einfach mal noch mein Glück ;)

    Ich bin eigentlich kein richtiger Naturfreund, sondern eher ein Stubenhocker. Ich kann also nicht behaupten, wirklich oft im Wald zu sein, außer als Kind eben, wo man ja darauf nicht selbst Einfluss nehmen kann. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, verbinde ich mit dem Wald vor allem das Pilze sammeln. Das haben wir bei/mit meiner Oma oft gemacht. War eigentlich auch immer recht lustig - solange ich die Pilze hinterher nicht essen musste ;P

    AntwortenLöschen
  18. Ich verbinde mit dem Thema Wald einfach nur Freiheit,Natur und Frieden. Es ist ein schönes Gefühl auf die Wälder dort draußen zu schauen. Und es ist nicht vergleichbar mit dem Ausblick auf Straßen, Autos oder sonstiges.

    AntwortenLöschen
  19. Hallöchen,
    habe dein Gewinnspiel gerade entdeckt. Zu deiner Frage. Ich verbinde viele Erinnerungen an meine Kindheit mit dem Wald. Früher war ich bei jeder Gelegenheit unterwegs. Meist bin ich nach hause gekommen, habe meine Hausaufgaben gemacht und dann, zwei Häuser weiter, meine damals, beste Freundin abgeholt. Wir waren immer Superhelden, auf der Suche nach einem großen Abenteuer. Unser "Geheimquatier" errichteten wir im Wald. Aus Holzbrettern, bauten wir eine Art kleines Häuschen. Es war nicht besonders schön oder hübsch, aber wir hatten unseren Spaß damit. Eigentlich schon enorm, mit welchen Kleinigkeiten, wir als Kinder zufrieden waren. Dann gingen wir immer los, bepackt mit selbstgemachten "Hexenstäben" unsere "Bösewichtsuchmaschine". Wir sind gelaufen, gesprungen und manchmal, wenn wir dann aus der Puste waren geschlendert, bis es dunkel wurde und wir nach hause mussten. Damit verbinde ich den Wald. Mit einer kleinen Bude, einer Freundschaft und tausend Abenteuern.

    Liebste Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  20. Hallo^-^
    Ich verbinde mit dem Wald tagsüber ein wunderbar friedlicher Ort wo man einfach die schöne Natur um sich hat mit seinen riesigen Bäumen und den Vogel gezwitscher und es einfach genießen kann beim spazieren gehen.
    Nachts hingegen, ist es beängstigend im Wald zu sein (Ich sage nur Nachtwanderung im Wald"nie wieder")mit den vielen Geräuschen die am Tag noch so angenehm waren, sind sie in der Nacht Unheimlich man weiß nicht von wo sie gerade her kommen.(einfach gruselig)

    LG, Yuki

    AntwortenLöschen